• Simon Feldhofer

Jeff Bezos besitzt 200 Milliarden US-Dollar

Jeff Bezos, der Gründer und CEO von Amazon, ist bekanntlich nicht nur der reichste Mensch in den USA, sondern auf dem gesamten Planeten. Am 26. August 2020 setzte er einen weiteren Meilenstein der Wirtschaftsgeschichte, denn er besaß zu diesem Zeitpunkt, als erster Mensch überhaupt, ein Gesamtvermögen von über 200 Milliarden US-Dollar. Die im Jahr 2020 allgegenwärtige Covid-19 Pandemie war ihm dabei mehr als behilflich, denn die Amazon Aktie stieg durch das geänderte Einkaufsverhalten der Menschen seit Beginn des Jahres um fast 80 Prozent und bescherte Jeff Bezos’s Gesamtvermögen ein Plus von knapp 90 Milliarden US-Dollar (vgl. Ponciano 2020).


Doch mit diesem unglaublich reichen Mensch und der Firma Amazon geht auch eine gewisse Macht einher, die sich durch den Reichtum und die quasi Monopolstellung gleichermaßen bedingt. Ökonomisch betrachtet sind solche Konzentrationstendenzen, wie sie bei Amazon der Fall sind, aufgrund von Effizienzgewinnen weniger problematisch als sie in der politischen Sphäre sein können, denn die absolute Größe und Bedeutsamkeit eines Unternehmens kann für eine Region oder eine Branche ein politisches Kapitel begründen. Auch Studien, unter anderem von der EZB (Europäische Zentralbank) sowie vom IWF (Internationale Währungsfonds) zeigen, dass der Einfluss von Unternehmen auf den politischen Prozess empirisch bedeutsam ist. Deshalb ist eine solche Rekordmeldung, wie oben beschrieben, wohl auch nur mit Vorsicht zu genießen. Denn auch Adam Smith schrieb 1776 schon im „Wohlstand der Nationen“ : „Der Parlamentarier, der jeden Vorschlag der Monopolisten unterstützt, ihr Monopol zu stärken, erwirbt sich den Ruf, etwas von Wirtschaft zu verstehen und erfreut sich großer Beliebtheit und Einfluss bei reichen und wichtigen Männern.“ (vgl. Bellak/Reiner 2018, 4ff).




Literaturverzeichnis


Bellak, Christian; Reiner, Christian (2018): Editorial: Die Macht von Unternehmen im neoliberalen Kapitalismus; In: Kurswechsel 1, Seite 3-19; Wien: BEIGEWUM.

Ponciano, Jonathan (26.8.2020): Jeff Bezos Becomes The First Person Ever Worth $200 Billion; abgerufen am 11.12.2020, von https://www.forbes.com/sites/jonathanponciano/2020/08/26/worlds-richest-billionaire-jeff-bezos-first-200-billion/?sh=36cf3c544db7#54856b174db7.

Recent Posts

See All

US-UK Handelsabkommen keine Priorität mehr

Mit der Entscheidung Großbritanniens die Europäische Union und die Europäische Zollunion zu verlassen, wird auch das Abschließen neuer Handelsverträge notwendig, um so neue Handelsbarrieren abzubauen

46 Milliarden US-Dollar für die Landwirtschaft

In den USA bekamen Landwirtschaft Betreibende im Jahr 2020 46,477 Milliarden US-Dollar an Hilfe von der Regierung zugesichert. Diese Wirtschaftshilfen sind im Vergleich zum Jahr 2019 um etwas mehr als